Adventskaffee

Wie in all den vorangegangenen Jahren so auch in diesem Jahr hatte der Seniorenbeirat Telekom Eschborn die Seniorinnen und Senioren nebst Partnern/-innen in das Casino der TI Nl Eschborn am Mittwoch, dem 14.12.2011 zum Adventskaffee eingeladen.

Dieser Einladung waren ca. 80 ehemalige Bedienstete mit ihren Partnern/-innen der Deutschen Telekom gefolgt, die an den festlich, weihnachtlich in den Farben rot-gr├╝n geschm├╝ckten und gedeckten Tischen in freudiger Erwartung Platz nahmen.

Mit einer kleinen Versp├Ątung begr├╝├čte Kollege Hans-M. Herbrand die anwesenden Kollegen/-innen sowie die G├Ąste, u. a. Herrn Thomas Gies von der Gesch├Ąftsleitung nebst einem Mitarbeiter, der flei├čig fotografierte, sowie Herrn Wolfgang Breil von der Regionalstelle Trier des Betreuungswerkes, der es nach mehrmaligen Anl├Ąufen in diesem Jahr endlich geschafft hatte, nach Eschborn zu kommen sowie Frau Simone Gottschalk vom Betriebsrat. Herr Gies und Herr Breil richteten freundliche Gru├čworte an die versammelten ehemaligen Mitarbeiter der Deutschen Telekom.

Kollege Herbrand bedankte sich im Verlauf seiner Ansprache bei seinen Mitkollegen im SBR f├╝r die gute Zusammenarbeit w├Ąhrend des zur├╝ckliegenden Jahres, d.h. f├╝r die investierte Zeit, die regelm├Ą├čigen Zusammenk├╝nfte, die Planungen und die Durchf├╝hrung der Reisen sowie f├╝r die Hilfe bei der Beantwortung der Fragen, die von den Ehemaligen an die SBR-Mitglieder herangetragen wurden.

Weiterhin gab Kollege Herbrand einen Ausblick auf die ins Auge gefassten Tages- bzw. Mehrtagesfahrten des Jahres 2012, die von ihm selbst und den jeweiligen mit der Organisation beauftragten SBR-Mitgliedern per PowerPoint-Pr├Ąsentation vorgestellt wurden. Kollege Herbrand gab Auskunft ├╝ber die von ihm geplante 2-Tagesfahrt an die ÔÇ×Romantische Stra├čeÔÇť, Kollege Hecht ├╝ber die Tagesfahrt nach ÔÇ×Bad WimpfenÔÇť und Kollege Benz ├╝ber die Mehrtagesfahrt an den ÔÇ×GardaseeÔÇť sowie die Halbtagesfahrt in das ÔÇ×Sendezentrum des ZDF in MainzÔÇť.

W├Ąhrend des Kaffeetrinkens wurden Umfragebl├Ątter ausgeteilt, damit die anwesenden Senioren/-innen ihre Reiseabsichten schriftlich darlegen, um einen ├ťberblick zu erhalten mit wie viel Personen bei den einzelnen Reiseveranstaltungen gerechnet werden kann.

Viele Anwesende warteten schon mit gro├čer Spannung auf das Preisr├Ątsel. In diesem Jahr musste die genaue Pralinenst├╝ckzahl eines gro├čen Glases erraten werden, was nicht so ganz einfach war. Jedoch gab es auf den Punkt exakt ÔÇ×vierÔÇť gleiche Sch├Ątzungen, was ein Novum darstellte.

Um die Zeit bis zur Ausz├Ąhlung des Preisr├Ątsels zu verk├╝rzen lasen Kollegin Rosa Ohlenschl├Ąger und Kollege Georg Pitthan Kurzgeschichten vor, die gro├če Erheiterung bzw. Gel├Ąchter hervorriefen.

Dies alles trug dazu bei, dass die Stunden des Adventskaffeenachmittags wie im Fluge vergingen und bereits der Abend nahte, als sich die Seniorinnen und Senioren mit einem Dankesch├Ân, allen guten W├╝nschen zum Weihnachtsfest und f├╝r das vor uns liegende Jahr 2012 verabschiedeten, sowie die Hoffnung auf ein gesundes Wiedersehen bei den Veranstaltungen im kommenden Jahr aussprachen.

(HJL)