Gelnhausen

Tagesfahrt nach Gelnhausen

Am Mittwoch, 10.08.2011 trafen sich die Senioren Telekom Eschborn zu einer weiteren Tagesfahrt in diesem Jahr mit dem Ziel Gelnhausen. Das Wetter sah im Gegensatz zur letzten Fahrt nach Schwetzingen/Heidelberg stabiler aus und zu unserer Freude kamen zwar manchmal Wolken auf, doch der befürchtete Regen blieb aus.

Pünklich erreichten wir die Kaiserpfalz in Gelnhausen und konnten das historische Bauwerk in zwei Gruppen mit unseren Führern besichtigen. Die Führungen vermittelten interessante Einblicke in das Bauwerk und die Zeit seiner Entstehung um das Jahr 1170. Als Bauherr ist Staufer-Kaiser Friedrich I. (genannt Barbarossa) bekannt. Die Kaiserpfalz wurde auf einem Sumpfgebiet errichtet, in welches man viele Eichenpfähle zur Stabilisierung rammte. Das Gebäude war ganz von Wasser umgeben (also eine Wasserburg) und bot somit den Feinden nur wenig Angriffspunkte. In späteren Jahrhunderten wurde das Sumpfgebiet trocken gelegt, um neue Gebäude in der Nähe der Kaiserpfalz zu errichten. Dadurch trockneten leider auch die Eichenpfähle aus und die schweren Mauern neigten sich zur Seite. Dies ist heute noch deutlich an den vorhanden Mauerresten der Kaiserpfalz zu sehen.

Nach der Führung trafen wir uns im Restaurant “Burgmühle” zum gemeinsamen Mittagessen. Danach war noch Gelegenheit, Gelnhausen in einem Spaziergang näher zu erkunden. Am Obermarkt erwartete uns um 15:00 Uhr unsere Stadtführerin zu einer Führung der besonderen Art. Gekleidet in eine mittelalterliche Tracht erzählte die Führerin viele Anekdoten aus vergangener Zeit und band auch Teile unserer Reisegruppe in die Rollenspiele mit ein. Die Geschichten erzeugten große Heiterkeit und am Ende der Stadtführung war unserer “Kräuterhexe” lebhafter Beifall sicher.

Das nächste Ziel war Steinheim am Main, wo wir im “Hofbrauhaus” den schönen Tag bei gutem Essen ausklingen ließen. Zufrieden erreichten wir gegen 20:00 Uhr wieder die Niederlassung der Telekom in Eschborn und freuen uns schon auf die nächste Tagesfahrt im September. Im Namen aller Teilnehmer dankte Georg Pitthan unserem Reiseleiter Manfred Benz für die interessante und schöne Tagesfahrt. (HH)