Adventskaffee

Adventskaffee des SBR Eschborn am 10. Dezember 2014

Wie in den vergangenen Jahren waren auch dieses Jahr die Seniorinnen und Senioren zum Adventskaffee  in das Casino der Niederlassung Eschborn eingeladen.

Durch flei├čige Helfer und Mitglieder des Seniorenbeirats waren die Tische festlich geschm├╝ckt und so konnte die Feier p├╝nktlich um 14:30 Uhr durch den Sprecher des SBR er├Âffnet werden.

Dieser bedankte sich bei den Seniorinnen und Senioren f├╝r die reichhaltige Teilnahme an der Feier und auch an dem vielseitigen Interesse an den im vergangenen Zeitraum stattgefundenen Aktivit├Ąten des SBR. Ebenso bedankte er sich bei der Niederlassungs-Leitung, die leider nicht anwesend sein konnte, f├╝r die vielf├Ąltige gute Unterst├╝tzung.

Bevor ein R├╝ckblick auf das Jahr 2014 vorgenommen wurde, erhoben sich die anwesenden im Gedenken an unsere im letzten Zeitraum verstorbenen ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Als n├Ąchsten Programmpunkt verabschiedete der SBR unter Applaus den langj├Ąhrigen und sehr aktiven Beirat Rainer Hecht, der in den vergangenen Jahren viele tolle Reisen geplant und durchgef├╝hrt hat. Ein kleines Dankesch├Ân mit der Bitte, dass er weiterhin an den Fahrten des SBR teilnehmen solle, wurde ihm ├╝berreicht. Rainer Hecht bedankte sich und versprach, auch weiterhin dem SBR verbunden zu sein.

Jetzt waren die G├Ąste gefordert. Wie bereits im letzten Jahr sangen die anwesenden ein dem Anlass entsprechendes Weihnachtslied. Erst wurde mit dem Lied das “Tor weit aufgemacht”; danach wurde das Kuchen-Buffet er├Âffnet. Bei geselligem Beisammensein stellte der SBR die f├╝r das n├Ąchste Jahr geplanten Aktivit├Ąten vor, worauf die anwesenden G├Ąste mittels eines ausgegebenen Fragebogens ihr entsprechendes Interesse bekunden sollten.

Derweil wurde aber bereits ger├Ątselt, wie viele Kn├Âpfe in der dort bereitstehenden, verschlossenen Blumenvase wohl w├Ąren. Dies war n├Ąmlich die Frage des Preisr├Ątsels, welche m├Âglichst genau zu beantworten war. Nachdem ein Gast die genaue Anzahl mit nur einer Abweichung erraten hatte, musste noch die Gl├╝cksfee ├╝ber den zweiten und dritten Platz entscheiden, da es zwei genau gleiche Antworten gab. Den Gewinnern wurden unter Beifall die Preise ├╝bergeben, worauf sich der Sprecher des SBR noch an dessen Mitglieder wandte und sich bei diesen f├╝r die Arbeit bedankte.

Gut vorbereitet wurde darauf ein weiteres Lied angestimmt und nachdem der “Schnee leise gerieselt” war, ging der angenehme Nachmittag in fr├Âhlicher Runde zu Ende. Man w├╝nschte sich frohe Festtage und freut sich bereits auf das Jahr 2015, um sich dort bei einigen Aktivit├Ąten des SBR wieder zu treffen. Die gelungene Feier endete mit vielen Helfern, welche die genutzten R├Ąumlichkeiten in den urspr├╝nglichen Zustand zur├╝ck verwandelten.

(KHK)