Adventskaffee

Der Seniorenbeirat Telekom Eschborn hatte am 04.12.2019 zum Adventskaffee eingeladen und 44 Teilnehmer versammelten sich wie in den Vorjahren im Pfarrsaal der kath. Kirche St. Nikolaus in Niederhöchstadt.

Der Sprecher des SBR, Hans M. Herbrand, begrüßte die anwesenden Seniorinnen und Senioren und erinnerte daran, dass leider einige Mitglieder nicht mehr unter uns sein können. So sind u. a. auch zwei ehemalige Beiräte im Jahr 2019 verstorben. Allen wurde in einer kurzen Schweigeminute gedacht.

Danach gab es zunächst einen Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Das traditionelle Zitat stammte in diesem Jahr von dem römischen Phliosophen Lucius Seneca.

Jeder konnte sich nun leckeren Kuchen am Buffet holen und mit dem Kaffee an den Tischen kam sogleich eine lebhafte Unterhaltung in Gang. Im Gegensatz zu früheren Jahren wurde aus Zeitgründen mit dem ersten Teil des Ratespiels begonnen: In einem verschlossenen Karton befanden sich vier Gegenstände, welche allein mit Fühlen durch eine kleine Öffnung erkannt werden mussten. Eine Geste war ebenfalls zu erraten, welche die Teilnehmer an die gute alte Zeit der Wählscheiben-Telefone erinnerte. Die Antworten wurden auf den Lösungszetteln vermerkt und von einer Juri ausgewertet. Zehn Richtige hatte niemand getroffen, dafür gab es mehrere Lösungszettel mit acht von zehn Punkten. Daraus wurden per Los die Gewinner von einer Glücksfee gezogen. Das Ergebnis war überraschend: Trotz gutem Mischen der Lösungszettel und blindem Ziehen aus dem kleinen Karton gingen alle drei Gewinne an einen Tisch! Hier war also ein “Gewinner-Gen” zu Hause 🙂
Unter Beifall nahmen die freudigen Gewinner ihre Preise entgegen.

Anschließend wurden die Veranstaltungen für das Jahr 2020 per Beamer den Anwesenden vorgestellt. Eine erste Auswertung der Feedback-Zettel ergab eine rege Beteiligung für alle vorgeschlagenen Reisen, welche dann voraussichtlich auch komplett stattfinden können. Die “Planer” der Reisen freuten sich darüber, dass ihre Vorschläge bei den Seniorinnen und Senioren so gut angekommen sind.

Am Ende der Veranstaltung wurde noch ein Gedicht vorgetragen und alle Teilnehmer gingen danach zufrieden nach Hause.

Der Seniorenbeirat freut sich auf ein Wiedersehen bei den Veranstaltungen 2020 und dankt allen, die zum Gelingen des schönen Beisammenseins beigetragen haben.

(H. H.)